Technologien

CAD/CAM Digitale Zahntechnik

Über das Zirkonoxid und die CAD/CAM Technologie…

Metallfreie Zahnersätze, die aus Zirkonoxid hergestellt sind, sind wegen ihren ästhetischen, chemischen und physischen Eigenschaften das beste Material für die Herstellung von festen Zahnersätzen.

Die eingeschränkte Lichttransparentz der auf Metalle gebrannten Keramikersätze erschwärt das Erreichen von natürlichen Farbeffekten und am Anfang kann auch der „graue Hals“ Effekt auftreten, was eine ästhetisch unangenehme Wirkung hat, von eventuellen allergischen Reaktionen, die den Körper belasten können, ganz zu schweigen.

Das Zirkonoxid ist heutzutage in der Zahnpraxis gang und gäbe. Im Vergleich zu metallkeramik Ersätzen bieten sie hervorragende Vorteile:

  • äusserste Präzision
  • eine perfekte ästhetische Wirkung
  • sie sind biokompatibel
  • eine lange Lebensdauer

Durch die CAD-CAM Technologie sind sie an der fordersten Front der modernen Technologie

Für unsere Firma war es immer sehr wichtig, dass wir mit den sich rasant entwickelnden zahnärztlichen Methoden schritt halten können. Daher haben wir uns auch den unglaublichen Möglichkeiten angeschlossen, die die CAD-CAM Technologie bietet. Es war auch wichtig, dass wir im Stande sind die Planung dieser Arbeiten selber zu bewerkstelligen, da wir es sind die die Bedürnisse unserer Partner am besten kennen und wir ihnen nur so eine Qualitätsarbeit garantieren können. Die Planung wird mit Hilfe des Weltberühmten kanadischen Dental Wing 3D Scanners bewältigt. Bezüglich der Herstellung haben wir ein Partnerschaftsabkommen mit der Firma Dentmill abgeschlossen, die uns sowohl mit ihrer Technick als auch mit ihrem Support mit Metall- und Zirkoniumersetzen professionell unterstützen.

cadcam

Wir arbeiten mit computergestützer Planung und Herstellung, die in der Branche schon lange gang und gäbe sind.
CAD: Computer Aided Design – Computergestützte Planung
CAM: Computer Aided Manufacturing – Computergestütze Herstellung

CAD

Vor der Planung stellen wir mit Hilfe eines hochpräzisen 3D Scanners eine digitale Kopie der sogenannten Meistervorlage her. Bei der Planung der Ersätze hilft uns eine 3D Software, mit der wir unbegrentzt zoomen und den Blickwinkel ändern können. Bei der Planung liegen uns mehrere im Vornherein definierte Zahnformen, Messmöglichkeiten und deteilierte Schablone zur Verfügung. Die Brücken können durch virtuelles Design für die Eigenheiten des Materials und für die individuellen Bedürnisse optimalisiert werden. Dadurch können wir die Gegebenheiten des Materials optimal ausnutzen und den individuellen Wünschen am besten entsprechenden Ersatz fertigen. Der großte Vorteil einer durchdachten, präzisen Planung ist, dass die so hergestellten Ersätze nur eine minimale Nacharbeit benötigen.

CAM

Die geplanten Ersätze werden durch sehr präzise Hochleistungsmaschinen hergestellt. Die Herstellung mit 5 Achsen, die modernste Steuerungssoftware, das hohe Maß an Präzision und die lange Lebensdauer der ätzenden Werkzeuge garantieren eine Genauigkeit von 3-4 Mikron , die den Anforderungen der Implantate gerecht wird.

Die CNC Geräte sind sowohl für trockene, als auch für flüssigkeitskühlende Ätzung tauglich. Dies, die 32 Werkzeugslots und die Entwickelbarkeit der Ätzsoftware stellen sicher, dass wir auch den zukünftig auftretenden Bedürfnissen kurzfristig entsprechen werden können.

Mit der CAD-CAM Technologie können wir auch Metallkeramiken ersetzen, die mit einem herkömmlichen Gussverfahren hergestellt worden sind. Die Kronen werden mit einem „laser sinter“ genannten Verfahren für die Co-Cr Gehäuse hergestellt. Diese sind präziser und beugen auch anderen Nachteilen der Gusstechnologie vor.

Herkömmliche Gusstechnologie

Neben der computergestützten Methode stellen wir auch weiterhin Gebisse mit der herkömmlicen Gussmethode her.